Privacy Policy / Datenschutzerklärung

🇬🇧 English Version Below 👇

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher i. S. d. Datenschutzgesetze ist

Manuel Kehl

Kaiserstraße 17

53113 Bonn

Telefon: 0228-24001951

E-Mail: support@manuelkehl.com

Mit diesen Datenschutzhinweisen informiere ich Sie (im nachfolgenden Text auch als „Nutzer" oder „betroffene Person" angesprochen) in allgemeiner Weise über die Datenverarbeitung und in besonderer Weise über die Datenverarbeitung im Rahmen eines Aufrufs meiner Website, bei einer Kontaktaufnahme über mein ggf. Website-Kontaktformular, Kontaktaufnahmen per E-Mail oder Telefon sowie im Rahmen einer Registrierung für den Bezug eines ggf. verwendeten Newsletters. Ferner informieren ich Sie über meine Onlinepräsenzen in sozialen Medien und über Ihre Rechte im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten. Begrifflich ist mit „Datenverarbeitung" stets die Verarbeitung personenbezogener Daten gemeint.

1. Allgemeiner Hinweis zur Datenverarbeitung

1.1. Kategorien von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

• Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen, Funktionen, Organisationszugehörigkeit etc.);

• Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefon-/Faxnummern etc.);

• Inhaltsdaten (z. B. Texteingaben, Bilddateien, Videos etc.);

• Nutzungsdaten (z. B. Zugriffsdaten);

• Meta-/Kommunikationsdaten (z. B.IP-Adressen).

1.2. Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten anderen Personen und Unternehmen wie Webhostern, Auftragsverarbeitern oder Dritten offenbaren, Sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z. B., wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte gem. Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. b DS-GVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), wenn die Betroffenen eingewilligt haben oder eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht.

1.3. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Zweckerreichung, Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

1.4. Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten wir oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeiten, d.h. die Verarbeitung erfolgt z. B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln").

2. Datenverarbeitung im Rahmen des Besuchs meiner Website

2.1. Protokolldateien

Bei jedem Zugriff durch eine betroffene Person auf meiner Website werden allgemeine Daten und Informationen in den Logfiles unseres Systems gespeichert:

• Datum und Uhrzeit des Abrufs (Zeitstempel);

• Anfragedetails und Zieladresse (Protokollversion, HTTP-Methode, Referer, UserAgent-String);

• Name der abgerufenen Datei und übertragene Datenmenge (angefragte URL inkl. Query-String, Größe in Byte);

• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war (HTTP Status Code).

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder eine Profilbildung. Die IP-Adresse wird in diesem Zusammenhang nicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. f DS-GVO. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den sicheren Betrieb meiner Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der betroffenen Person keine Widerspruchsmöglichkeit.

2.2. Schadsoftware-Erkennung und Protokolldatenauswertung

Wir erheben ausschließlich Protokolldaten, die beim Betrieb von Kommunikationstechnik anfallen und werten diese automatisiert aus, soweit dies zum Erkennen, Eingrenzen oder Beseitigen von Störungen oder Fehlern bei der Kommunikationstechnik oder zur Abwehr von Angriffen auf unsere Informationstechnik bzw. zur Erkennung und Abwehr von Schadprogrammen erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung und Auswertung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. f DS-GVO. Die Speicherung und Auswertung der Daten sind zur Bereitstellung der Website und für deren sicheren Betrieb zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der betroffenen Person keine Widerspruchsmöglichkeit.

2.3. Cookies

Auf der Website werden bislang keine sogenannten Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die zwischen Webbrowser und Hosting-Server ausgetauscht werden. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an diese Seite übermittelt. Sofern solche zukünftig genutzt werden, könne diese sowie die Verwendung dieser im jeweils genutzten Webbrowser durch eine entsprechende Einstellung einschränken oder grundsätzlich verhindert werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für meine Website deaktiviert, kann dies dazu führen, dass die Website nicht im kompletten Umfang angezeigt oder verwendet werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. f DS-GVO.

2.4. Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen (Hosting-provider: Hetzner Online GmbH) dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs meiner Website einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir bzw. unsere Auftragsverarbeiter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten sowie Meta- und Kommunikationsdaten von Nutzern meiner Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. f DS-GVO i. V. m. Art. 28 DS-GVO (Abschluss eines Vertrages zur Auftragsverarbeitung).

3. Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

3.1. Kontaktaufnahme per E-Mail

Die Kontaktaufnahme per E-Mail ist über die auf meiner Website veröffentlichten E-Mail-Adressen möglich. Soweit Sie diesen Kontaktweg verwenden, werden die von Ihnen übermittelten Daten (z. B. Name, Vorname, Anschrift), zumindest jedoch die E-Mail-Adresse sowie die in der E-Mail enthaltenen Informationen nebst den von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert. Zudem werden folgende Daten durch unser System erhoben:

• IP-Adresse des aufrufenden Rechners;

• Datum und Uhrzeit der E-Mail.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen uns übermittelter E-Mails ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. b bzw. lit. f DS-GVO.

3.2. Kontaktaufnahme per Website-Kontaktformular

Soweit Sie ein auf meiner Website ggf. zukünftig bereitgestelltes Kontaktformular zur Kommunikation verwenden, ist die Angabe Ihres Namens und Vornamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne diese Daten kann Ihr per Kontaktformular übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden. Die Angabe der Anschrift ist optional und ermöglicht uns, soweit von Ihnen gewünscht, die Bearbeitung Ihres Anliegens auf postalischem Weg.

Zudem werden folgende Daten durch unser System erhoben:

• IP-Adresse des aufrufenden Rechners;

• Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen uns übermittelter Kontaktformulare ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. b bzw. lit. f DS-GVO.

3.3. Kontaktaufnahme per Brief und Telefax

Sofern Sie mir einen Brief oder ein Telefax senden, können die von Ihnen übermittelten Daten (z. B. Name, Vorname, Anschrift) und die im Brief bzw. Telefax enthaltenen Informationen nebst den von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen an mich gesendeter Briefe und Telefaxe ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. b bzw. lit. f DS-GVO.

4. Datenverarbeitung bei Bezug unseres Newsletters

Wenn Sie sich in den beabsichtigten Newsletter-Verteiler eintragen oder mich um derartigen bitten, werden Ihre E-Mail-Adresse sowie der von Ihnen gewählte Newsletter von mir auf einem Server gespeichert. Zudem werden systemseitig folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

• IP-Adresse des aufrufenden Rechners;

• Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihres Einverständnisses nach Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. a DS-GVO und im Rahmen des berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. f DS-GVO.

Wir verwenden diese Daten ausschließlich für den ggf. Versand des Newsletters. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter und nutzen sie auch nicht für sonstige eigene Zwecke. Bei der Registrierung werden Ihre Daten auf unseren Servern gespeichert. Sodann wird eine Nachricht mit einem Link zur Bestätigung der Registrierung an die angegebene E-Mail-Adresse generiert (sog. Double-Opt-In-Verfahren). Soweit Sie die Registrierung nicht durch den Link in dieser E-Mail bestätigen, werden die Daten nach 24 Stunden gelöscht. Erst durch Bestätigung des Links in der E-Mail werden ihre Daten zum Newsletter-Versand für die Dauer der Nutzung unseres Angebots gespeichert. Dadurch wird sichergestellt, dass der Newsletter von Ihnen und nicht von einem Dritten angefordert wurde.

Soweit Sie mit der Speicherung der Daten zu diesem Zweck nicht mehr einverstanden sind und somit das Angebot nicht mehr nutzen möchten, können Sie sich jederzeit von dem ggf. zur Verfügung gestellten Newsletter abmelden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Die von Ihnen zum Newsletterbezug angegebenen personenbezogenen Daten werden dann gelöscht.

5. Onlinepräsenz in sozialen Medien

Ich unterhalte Onlinepräsenzen in den sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Instagram, TikTok, Reddit, Product Hunt), um die dort aktiven Nutzerinnen und Nutzer über meine Leistungen zu informieren und bei Interesse über die Plattformen zu kommunizieren. Die Social-Media- Kanäle können nur über einen externen Link abgerufen werden. Sobald Sie unser Social- Media-Profil in dem jeweiligen Netzwerk aufrufen, gelten dort die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Wir haben keinen Einfluss auf die Erhebung der Daten und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. Es bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden. Wir machen daher ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Ihre Daten (z. B. persönliche Informationen, IP-Adresse) von den Betreibern der Netzwerke entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abgespeichert und für geschäftliche Zwecke genutzt werden.

Wir verarbeiten Daten im Hinblick auf Social-Media Präsenzen insofern, als über diese bspw. Kommentare oder Direktnachrichten an uns gerichtet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 Unterabs. 1 lit. a DS-GVO.

6. Ihre Rechte

Als betroffene Person stehen Ihnen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die folgenden Rechte zu:

6.1. Auskunftsrecht gem. Art. 15 DS-GVO

(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d) falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und Abs. 4 DS-GVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

(2) Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

6.2. Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DS-GVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.

6.3. Recht auf Löschung gem. Art. 17 DS-GVO

(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

(2) Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

(3) Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;

d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DS-GVO

(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

(2) Wurde die Verarbeitung gemäß Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

6.5. Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DS-GVO

(1) Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO beruht und

b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

(2) Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht gemäß Absatz 1 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6.6. Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DS-GVO

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

6.7. Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO

Die betroffene Person hat das Recht, ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

6.8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DS-GVO

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.



🇬🇧 

English Version

Privacy Policy

Responsible person in the sense of the data protection laws is

Manuel Kehl

Kaiserstraße 17

53113 Bonn

Germany

phone: 0228-24001951

e-mail contact: support@manuelkehl.com

With this privacy policy, I hereby inform you (also referred to as "user" or "data subject" in the following text) in a general manner about data processing and in a special manner about data processing in the context of calling up my website, contacting me via my website contact form, if applicable, contacting me by e-mail or telephone, as well as in the context of registering to receive a newsletter, if applicable. Furthermore, I will inform you about my online presence in social media and about your rights with regard to the processing of your data. Conceptually, "data processing" always means the processing of personal data. In the event of contradictions between the German and the English version of this Privacy Policy the German version shall prevail.

1. General information on data processing

1.1. Categories of personal data

We process the following categories of personal data:

Inventory data (e.g., names, addresses, functions, organizational affiliation, etc.);

Contact data (e.g. e-mail, telephone/fax numbers, etc.);

Content data (e.g. text entries, image files, videos, etc.);

Usage data (e.g. access data);

Meta/communication data (e.g. IP addresses).

1.2. Recipients or categories of recipients of personal data

If, in the course of our processing, we disclose data to other persons and companies such as web hosts, order processors or third parties, transfer you to them or otherwise grant them access to the data, this is done on the basis of a legal permission (e.g., if a transfer of data to third parties is necessary for the performance of a contract pursuant to Art. 6 (1) subpara. 1 lit. b DS-GVO), if the data subjects have consented or if a legal obligation provides for this.

1.3. Duration of the storage of personal data

The criterion for the duration of storage of personal data is the respective statutory retention period. After expiry of the period, the corresponding data will be deleted if they are no longer required to achieve the purpose, fulfill the contract or initiate the contract.

1.4. Transfers to third countries

If we process data in a third country (i.e., outside the European Union (EU) or the European Economic Area (EEA)) or do so in the context of using third-party services or disclosing or transferring data to third parties, this will only be done if it is done to fulfill our (pre-) contractual obligations, on the basis of your consent, due to a legal obligation or on the basis of our legitimate interests. Subject to legal or contractual permissions, we only process data or have data processed in a third country if the special requirements of Art. 44 et seq. DS-GVO, i.e. the processing takes place, for example, on the basis of special guarantees, such as the officially recognized determination of a level of data protection corresponding to the EU or compliance with officially recognized special contractual obligations (so-called "standard contractual clauses").

2. Data processing in the course of visiting my website.

2.1. Log files

Each time a data subject accesses my website, general data and information is stored in the log files of our system:

Date and time of the retrieval (timestamp);

Request details and destination address (protocol version, HTTP method, referer, UserAgent string);

Name of the retrieved file and transferred data volume (requested URL incl. query string, size in bytes);

Message whether the retrieval was successful (HTTP status code).

When using this general data and information, we do not draw any conclusions about the data subject. There is no personal evaluation or evaluation of the data for marketing purposes or profiling. The IP address is not stored in this context.

The legal basis for the temporary storage of the data is Art. 6 para. 1 subpara. 1 lit. f DS-GVO. The collection of data for the provision of the website and the storage of the data in log files is mandatory for the secure operation of my website. Consequently, there is no possibility for the data subject to object.

2.2. Malware detection and log data evaluation

We only collect log data that is generated during the operation of communication technology and evaluate it automatically, insofar as this is necessary to detect, limit or eliminate malfunctions or errors in communication technology or to defend against attacks on our information technology or to detect and defend against malware.

The legal basis for the temporary storage and evaluation of the data is Art. 6 para. 1 subpara. 1 lit. f DS-GVO. The storage and evaluation of the data are absolutely necessary for the provision of the website and for its secure operation. Consequently, there is no possibility for the data subject to object.

2.3. Cookies

So far, no so-called cookies have been used on the website. Cookies are small text files that are exchanged between the web browser and the hosting server. Cookies are stored on the user's computer and transmitted by the latter to this site. If such cookies are used in the future, they and their use in the respective web browser can be restricted or prevented in principle by means of a corresponding setting. Already stored cookies can be deleted at any time. If cookies are deactivated for my website, this may mean that the website cannot be displayed or used to its full extent.

The legal basis for the processing of personal data using cookies is Article 6 (1) subparagraph 1 lit. f DS-GVO.

2.4. Hosting

The hosting services used by us (hosting provider: Hetzner Online GmbH) serve to provide the following services: Infrastructure and platform services, computing capacity, storage space and database services, security services and technical maintenance services, which we use for the purpose of operating my website.

In this context, we or our contract processors process inventory data, contact data, content data, contract data, usage data and meta and communication data of users of my website on the basis of our legitimate interests in an efficient and secure provision of this online offer pursuant to Art. 6 para. 1 subpara. 1 lit. f DS-GVO in conjunction with Art. 28 DS-GVO (conclusion of a contract for the processing of orders).

3. Data processing in the context of contacting

3.1. Contact by e-mail

Contact by e-mail is possible via the e-mail addresses published on my website. If you use this contact method, the data transmitted by you (e.g. name, first name, address), but at least the e-mail address and the information contained in the e-mail together with the personal data transmitted by you will be stored for the purpose of contacting you and processing your request. In addition, the following data is collected by our system:

IP address of the calling computer;

Date and time of the e-mail.

The legal basis for the processing of personal data in the context of e-mails transmitted to us is Art. 6 para. 1 subpara. 1 lit. b or lit. f DS-GVO.

3.2. Contact via website contact form

If you use a contact form provided on my website in the future for communication, it is necessary to provide your name and first name as well as your e-mail address. Without these data, your request transmitted via contact form cannot be processed. The specification of the address is optional and allows us, if desired by you, to process your request by mail.

In addition, the following data is collected by our system:

IP address of the calling computer;

Date and time of registration.

The legal basis for the processing of personal data in the context of contact forms transmitted to us is Article 6 (1) subparagraph 1 lit. b or lit. f DS-GVO.

3.3. Contact by letter and fax

If you send me a letter or a fax, the data transmitted by you (e.g. name, first name, address) and the information contained in the letter or fax together with the personal data transmitted by you may be stored for the purpose of contacting you and processing your request.

The legal basis for the processing of personal data in the context of letters and faxes sent to me is Art. 6 para. 1 subpara. 1 lit. b or lit. f DS-GVO.

4. Data processing when receiving our newsletter

If you subscribe to the intended newsletter distribution list or ask me to do so, your e-mail address and the newsletter you have chosen will be stored by me on a server. In addition, the following data is collected by the system during registration:

IP address of the calling computer;

Date and time of registration.

For the processing of the data, your consent is obtained during the registration process and reference is made to this privacy policy. The processing of the data is based on your consent pursuant to Art. 6 (1) subpara. 1 lit. a DS-GVO and within the scope of legitimate interest pursuant to Art. 6 (1) subpara. 1 lit. f DS-GVO.

We use this data exclusively for sending the newsletter, if necessary. We do not pass on your data to third parties or use it for any other purposes of our own. When registering, your data will be stored on our servers. Then a message with a link to confirm the registration will be generated to the specified e-mail address (so-called double opt-in procedure). If you do not confirm the registration by clicking on the link in this e-mail, the data will be deleted after 24 hours. Only by confirming the link in the e-mail will your data be stored for the newsletter dispatch for the duration of the use of our offer. This ensures that the newsletter was requested by you and not by a third party.

If you no longer agree to the storage of data for this purpose and thus no longer wish to use the offer, you can unsubscribe at any time from the newsletter that may be provided. For this purpose, you will find a corresponding link in each newsletter. The personal data you provided for the newsletter subscription will then be deleted.

5. Online presence in social media

I maintain online presences in social networks (Twitter, Facebook, Instagram, TikTok, Reddit, Product Hunt) in order to inform users active there about my services and to communicate via the platforms in case of interest. The social media channels can only be accessed via an external link. As soon as you access our social media profile in the respective network, the terms and conditions and data processing policies of the respective operators apply there.

We have no influence on the collection of data and its further use by the social networks. There is no knowledge of the extent to which, where and for how long the data is stored, to what extent the networks comply with existing deletion obligations, what evaluations and links are made with the data and to whom the data is passed on. We therefore expressly draw attention to the fact that your data (e.g. personal information, IP address) will be stored by the operators of the networks in accordance with their data usage guidelines and used for business purposes.

We process data with regard to social media presences insofar as, for example, comments or direct messages are directed to us via these. The legal basis for the processing of data following the user's consent is Art. 6 (1) subpara. 1 lit. a DS-GVO.

6. Your rights

As a data subject, you have the following rights in connection with the processing of your personal data:

6.1. Right of access pursuant to Art. 15 DS-GVO.

(1) The data subject shall have the right to obtain confirmation from the controller as to whether personal data concerning him or her are being processed; if this is the case, he or she shall have a right of access to such personal data and to the following information:

a) the purposes of processing;

b) the categories of personal data processed;

c) the recipients or categories of recipients to whom the personal data have been or will be disclosed, in particular in the case of recipients in third countries or international organizations;

d) if possible, the planned duration for which the personal data will be stored or, if this isnot possible, the criteria for determining this duration;

e) the existence of a right to obtain the rectification or erasure of personal data concerning him or her, or the restriction of processing by the controller, or a right to object to such processing;

f) the existence of a right of appeal to a supervisory authority;

g) if the personal data are not collected from the data subject, any available information on the origin of the data;

h) the existence of automated decision-making, including profiling, pursuant to Article 22 (1) and (4) of the GDPR and, at least in those cases, meaningful information about the logic involved and the scope and intended effects of such processing for the data subject.

(2) If personal data are transferred to a third country or to an international organization, the data subject shall have the right to be informed about the appropriate safeguards pursuant to Article 46 of the GDPR in connection with the transfer.

6.2. Right to rectification according to Art. 16 DS-GVO

The data subject has the right to obtain from the controller the rectification without undue delay of inaccurate personal data concerning him or her. Taking into account the purposes of the processing, the data subject has the right to request the completion of incomplete personal data - also by means of a supplementary declaration.

6.3. Right to erasure pursuant to Art. 17 DS-GVO

(1) The data subject has the right to request that the controller erases personal data concerning him or her without undue delay and the controller is obliged to erase personal data without undue delay if one of the following reasons applies:

a) the personal data are no longer necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed.

b) the data subject revokes the consent on which the processing was based pursuant to Art. 6 (1) (a) or Art. 9 (2) (a) DS-GVO and there is no other legal basis for the processing.

c) the data subject objects to the processing pursuant to Art. 21 (1) DS-GVO and there are no overriding legitimate grounds for the processing, or the data subject objects to the processing pursuant to Art. 21 (2) DS-GVO.

d) the personal data have been processed unlawfully.

e) the erasure of the personal data is necessary for compliance with a legal obligation under Union or Member State law to which the controller is subject.

f) the personal data has been collected in relation to information society services offered pursuant to Article 8 (1) DS-GVO.

(2) If the controller has made the personal data public and is obliged to erase it pursuant to paragraph 1, it shall take reasonable measures, including technical measures, having regard to the available technology and the cost of implementation, to inform data controllers which process the personal data that a data subject has requested that they erase all links to or copies or replications of that personal data.

(3) Paragraphs 1 and 2 shall not apply insofar as the processing is necessary

a) for the exercise of the right to freedom of expression and information;

b) for compliance with a legal obligation which requires processing under Union or Member State law to which the controller is subject, or for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller;

c) for reasons of public interest in the area of public health pursuant to Article 9(2)(h) and (i) and Article 9(3) of the GDPR;

d) for archiving purposes in the public interest, scientific or historical research purposes, or statistical purposes pursuant to Article 89(1), where the right referred to in paragraph 1 is likely to render impossible or seriously prejudice the achievement of the purposes of such processing; or

e) for the establishment, exercise or defense of legal claims.

6.4. Right to restriction of processing pursuant to Art. 18 DS-GVO

(1) The data subject shall have the right to obtain from the controller the restriction of processing if one of the following conditions is met:

a) the accuracy of the personal data is contested by the data subject for a period enabling the controller to verify the accuracy of the personal data,

b) the processing is unlawful and the data subject objects to the erasure of the personal data and instead requests the restriction of the use of the personal data;

c) the controller no longer needs the personal data for the purposes of the processing, but the data subject needs it for the establishment, exercise or defense of legal claims; or

d) the data subject has objected to the processing pursuant to Article 21(1) of the GDPR, as long as it has not yet been determined whether the legitimate grounds of the controller override those of the data subject.

(2) Where processing has been restricted in accordance with paragraph 1, such personal data may be processed, except for storage, only with the consent of the data subject or for the establishment, exercise or defense of legal claims or for the protection of the rights of another natural or legal person or for reasons of substantial public interest of the Union or a Member State.

6.5. Right to data portability pursuant to Art. 20 DS-GVO

(1) The data subject shall have the right to receive the personal data concerning him or her that he or she has provided to a controller in a structured, commonly used and machine-readable format, and shall have the right to transmit such data to another controller without hindrance from the controller to whom the personal data were provided, provided that

a) the processing is based on consent pursuant to Art. 6 (1) (a) or Art. 9 (2) (a) DS-GVO or on a contract pursuant to Art. 6 (1) (b) DS-GVO and

b) the processing is carried out with the aid of automated procedures.

(2) When exercising his or her right to data portability pursuant to paragraph 1, the data subject shall have the right to obtain that the personal data be transferred directly from one controller to another controller, where technically feasible.

The right under paragraph 1 shall not affect the rights and freedoms of other persons. This right shall not apply to processing necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller.

6.6. Right of objection pursuant to Art. 21 DS-GVO

The data subject has the right to object at any time, on grounds relating to his or her particular situation, to the processing of personal data concerning him or her which is carried out on the basis of Article 6(1)(e) or (f) of the DS-GVO; this also applies to profiling based on these provisions. The controller shall no longer process the personal data unless it can demonstrate compelling legitimate grounds for the processing which override the interests, rights and freedoms of the data subject, or for the establishment, exercise or defense of legal claims.

In the context of the use of information society services, notwithstanding Directive 2002/58/EC, the data subject may exercise his or her right to object by means of automated procedures using technical specifications.

6.7. Right of revocation pursuant to Art. 7 (3) DS-GVO

The data subject has the right to revoke his/her declaration of consent under data protection law at any time. The revocation of the consent does not affect the lawfulness of the processing carried out on the basis of the consent until the revocation.

6.8. Right to lodge a complaint with a supervisory authority pursuant to Art. 77 DS-GVO

Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, every data subject shall have the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State of his or her residence, place of work or the place of the alleged infringement, if the data subject considers that the processing of personal data relating to him or her infringes this Regulation.